Besser ankommen

Damit fahren Sie immer gut: Die kontaktlose Energieübertragung im Automobil-Bereich erhöht den Komfort im eigenen Wagen.

Bleiben Sie flexibel, in jederlei Hinsicht.

Handy, Navigationsgerät & Co.

Das lästige Ladekabel im Zigarettenanzünder gehört der Vergangenheit an. Legen Sie Ihr Handy oder ihr mobiles Navigationsgerät einfach und bequem auf den kabellosen Batterielader im Armaturenbrett. Dort füllt das Handy seinen Akku ganz von selbst wieder auf.

 

Elektroautos

Viele Autobauer tüfteln bereits an Lademöglichkeiten für Elektroautos, die nach dem Induktionsverfahren funktionieren. So kann Ihr Auto seine Batterien auffrischen, z.B. während es parkt. Der Parkplatz mit dem in den Boden eingelassenen Magnetkontakt ist quasi der Energiesender. Fest verankerte Ladekabel oder Steckdosen vor Ort werden überflüssig. Schäden durch Vandalismus bleiben aus, weil die Ladevorrichtung im Boden eingelassen ist.

Autotechnik

Per induktive Energieversorgung lässt sich Strom durch viele Materialen hindurch schleusen. Autos können also künftig mit einem Minimum an Kabeln ausgestattet werden und haben dennoch überall (z.B. bei den elektrischen Fensterhebern) eine optimale Energieversorgung, die selbst durch Plastik und Glas hindurch reicht. Das reduziert das Gewicht des Automobils, wodurch der Spritverbrauch gesenkt werden kann.

LiveZilla Live Chat Software